1250 Jahre Weinsheim

Sitzung des Ortsgemeinderates am Montag, 1. Februar 2021, 19 Uhr, Palmsteinhalle

Der einzige Tagesordnungspunkt der Sitzung des Ortsgemeinderates Weinsheim: Die Übergabe der Trägerschaft für die Grundschule Weinsheim an die Verbandsgemeinde Rüdesheim. In der Beschlussvorlage hieß es: 

Oberste Priorität hat die Sicherstellung eines geeigneten, zeitgemäßen Umfeldes für Grundschülerinnen und Grundschüler, um bestmöglichen Unterricht anbieten zu können. Mit der Trägerschaft in Händen der VG Rüdesheim wären die damit einhergehenden und stets wachsendenden Bedürfnisse und Anforderungen an ein solches Umfeld in einer Hand gebündelt. Darüber hinaus wäre die Ortsgemeinde von Investitionen, die auch die betagte Bausubstanz betreffen, befreit.

Nach kurzer Diskussion beschloss der Ortsgemeinderat bei einer Gegenstimme, dass künftig die Verbandsgemeinde Rüdesheim die Trägerschaft der Weinsheimer Grundschule übernimmt. Im Vorfeld hatten sich bereits Schulelternbeirat und das Kollegium für diesen Wechsel ausgesprochen. Es wurde betont, dass die Grundschule auch weiterhin ihren festen Platz im Gemeindeleben behalten wird. Eine mögliche Schließung der Schule - die aktuell in keiner Weise zur Debatte steht - wäre übrigens keine Entscheidung der VG, sondern der zuständigen Landesbehörde.